Der Ampermarathon 2024

 

Zur Anmeldung

Die Strecke des Ampermarathon führt flach durch die Amperauen. Von Olching aus immer entlang der Amper bis nach Dachau und dann wieder zurück. Der Clou der Strecke: Du kannst 1/3 Marathon oder 2/3 Marathon oder natürlich auch die gesamte Marathonstrecke laufen. Je nachdem wie Dein Trainingstand ist, hast Du die richtige Streckenlänge für Dich.

Wir haben hier zusammengestellt, was Du alles wissen musst: Ausschreibung

Willst Du wissen, wer alles startet? Starterliste - Hier klicken

Der Termin

Samstag, den 13. April 2024

Die Strecken

  • Marathon (3 Runden = 42,195 KM)
  • 2/3 Marathon (2 Runden = 28,195 KM)
  • 1/3 Marathon (1 Runde = 14,195 KM)

Hier findest Du Bilder von der Strecke, um Dir einen Eindruck zu verschaffen.

Und hier wird gestartet: Amperverband, Josef-Kistler-Weg 20, 82140 Olching

Die Anmeldung

Anmeldung bis zum 11.04.2024 12:00 Uhr: Zur Anmeldung

Vor Ort am Tag der Veranstaltung: 13.04.2023 bis 08:30 Uhr

Anmeldung mit Vor- und Nachname, Adresse, Geburtsdatum, Email-Adresse, Geschlecht

Eine Anmeldung ist nur mit Zustimmung zu den Teilnahmebedingungen möglich. Damit sicherst du uns u.a. zu, dass du dich an die geltenden Corona-Auflagen hältst und deinen Wettkampf auf eigene Gefahr läufst.

Teilnahmeberechtigt sind Hobby-, Freizeit- und Profisportler die zum Start 18 Jahre und älter für Marathon und 16 Jahre und älter für den 2/3 und 1/3 Marathon sind.

Die Gebühren

Startgebühr:

                        Bis 31.12.2023      bis 29.02.2024     bis 11.04.2024

Marathon:                         30 €                       35 €                       40 €

2/3 Marathon:                   25 €                       30 €                       35 €

1/3 Marathon:                   20 €                       25 €                       30 €

Marathonstaffel                40 €                       50 €                       60 €

Nur Anmeldungen mit bezahlter Startgebühr werden bearbeitet und erscheinen in der Startliste. Alle anderen gelten als nicht gemeldet.

Überweisung auf Konto
Bürgervereinigung Schwaigfeld e.V.
DE78 7005 3070 0001 4171 61
Sparkasse Fürstenfeldbruck

PayPal an paypal@schwaigfeld.de

Die Mitgliedschaft in einem Verein ist nicht erforderlich.

Bei Nichtantritt (auch im Krankheitsfall) können wir die Meldegebühr leider nicht zurückerstatten.

Die Startnummern

Die Startnummern werden vor Ort ausgegeben.

Startnummern bitte gut sichtbar an der Vorderseite des Lauftrikots (Oberbekleidung) tragen.

Die Zeitmessung

Zeiterfassung bei Start sowie beim Zieleinlauf. Die Auswertung erfolgt nach der Bruttozeit.

Die Startzeiten

Marathon einschl. Staffel: 09:00 Uhr
2/3 Marathon: 09:20 Uhr
1/3 Marathon: 09:40 Uhr

Zielschluss: 14:00 Uhr

Die Altersklassen

WJU18, WJU20, WU30, W30, W35, W40, W45, W50, W55, W60, W65, W70, W75, W80

MJU18, MJU20, MU30, M30, M35, M40, M45, M50, M55, M60, M65, M70, M75, M80

Die Ergebnislisten/Urkunden

Ergebnisse unmittelbar nach Zieleinlauf bei der Zeitnahme im Start-Zielbereich.

Ergebnislisten und Urkunden werden 2-3 Tage nach dem Lauf per E-Mail versandt und auf der Seite www.ampermarathon.de veröffentlicht.

Die Strecke

Die Strecke aller Läufe sind GPS-vermessene Rundkurse auf ausgebauten Schotter- und Asphaltwegen mit wenigen Höhenmetern entlang der Amper, die ein- bis dreimal durchlaufen werden. Start und Ziel befinden sich vor dem Amperverband im Josef-Kistler-Weg.

Die Verpflegung

Die Verpflegungsstationen bieten alle 4 bis 5 km Wasser, Isotonisches Getränk, Cola und Bananen an.

Eigenverpflegung kann im Start-Zielbereich abgegeben werden. Bitte markiert diese deutlich mit eindeutigem Kennzeichen und

Verpflegung 1 für Start-Ziel

Verpflegung 2 für die Station bei km 4 und 9,5 ff.

Unsere Umwelt liegt uns sehr am Herzen. Bitte nutzt zur Entsorgung die aufgestellten Behälter!

Die Parkplätze

Im Parkhaus des Amperverbands neben Start/Ziel befinden sich Parkplätze für Kfz. Fahrräder können im Start-Zielbereich abgestellt werden.

Der Datenschutz und die Haftungsbestimmungen

Durch die Anmeldung bin ich mit folgendem einverstanden und erkläre:

  • Für Unfälle, Diebstähle und Schäden jeglicher Art wird keine Haftung übernommen. Ausgenommen sind Personenschäden, die auf schuldhaftem Verhalten des Veranstalters oder seiner Erfüllungsgehilfen beruhen oder andere Schäden, die auf Vorsatz beruhen.
  • Die von mir aufgenommenen Fotos, Filmaufnahmen oder Interviews dürfen in Medien ohne Vergütungsanspruch genutzt werden.
  • Mein Ergebnis darf unter Nennung von Vornamen, Name und Geburtsjahr in den Ergebnislisten veröffentlicht werden.
  • Ich versichere, dass mein Geburtsjahr korrekt ist und dass ich meine Startnummer an keine andere Person weitergeben werde.
  • Ich erkläre, dass ich für die Teilnahme an diesem Wettbewerb ausreichend trainiert habe und körperlich gesund bin.
  • Ich erkläre, dass ich die Straßenverkehrsordnung beachte und den Weisungen der Streckenposten zur Durchführung des Wettkampfs Folge leiste.
  • Teilnahmeberechtigt sind Läufer*innen mit einer offiziellen Startnummer. Die Startnummer ist nicht übertragbar. Sie ist gut sichtbar und unverändert an der Vorderseite des Lauftrikots (Oberbekleidung) zu tragen.

Unterschriftenaktion zum Erhalt des Grüngutcontainers

Seit einigen Jahren steht auf dem Parkplatz Heideweg ein Container des landkreiseigenen Abfallwirtschaftsbetriebs für die Sammlung von Grüngut. Die Bürger aus dem Olchinger Norden nehmen diesen Container sehr gut an, obwohl er nur vier Stunden in der Woche von April bis November geöffnet ist. Mit Schubkarren, Fahrradanhänger, mancher auch mit dem Auto karren Sie die Gartenabfälle an und füllen damit innerhalb von zwei Stunden den Container.

Nun ist die regelmäßige Öffnung des Containers in Gefahr, da der Abfallwirtschaftsbetrieb diesen nach Öffnung des großen Wertstoffhofs voraussichtlich im Herbst 2024 an der Müllverbrennungsanlage nicht mehr weiterbetreiben möchte. Alle sollen dann, wohl dann alle mit dem Auto, zur GfA fahren, um dort ihre Abfälle loszuwerden.

Die Bürgervereinigung Schwaigfeld (BüSch) setzt sich für den Erhalt des Grüngutcontainers am Heideweg im Olchinger Norden ein. Er ist ökologisch eine optimale Einrichtung, da viele zu Fuß, mit dem Rad, mit Schubkarren diesen erreichen können. Auch auf die relativ kurzen Öffnungszeiten stellen sich die Bürger ein.

Als Auftakt ihrer Aktion hat BüSch am vergangenen Samstag, den 14.10.23, Unterschriften für den Erhalt gesammelt. Bernhard Mühlbauer und Michael Metschkoll sind von der Aktion begeistert: „Innerhalb von nur zwei Stunden konnten wir über 180 Unterschriften für den Erhalt sammeln. Einige kamen nur zur Unterschrift vorbei, um die Aktion zu unterstützen. Klasse.“ Der völlig leere Container war übrigens nach zwei Stunden proppenvoll. Effektiver kann man das nette Personal vom AWB nicht einsetzen.

BüSch wird die Aktion fortführen und weitere Unterstützer für das Anliegen vieler Bürger suchen.

Übrigens: der Grüngutcontainer hat am Mittwoch von 15:00 bis 17:00 Uhr und am Samstag von 13:00 bis 15:00 Uhr geöffnet.

Unterstützt uns und sammelt Unterschriften. Hier könnt Ihr eine Vorlage für die Unterschritenliste runterladen und dann bei uns einwerfen (Adressen auf der Liste).

Schwaigfeldfest mit Partystimmung und Feuerwerk

Unser Schwaigfeldfest ist bereits ein fester Bestandteil im Festkalender der Stadt Olching. Am vergangenen Samstag strömten nicht nur aus der unmittelbaren Nachbarschaft aus dem Schwaigfeld die Besucher, sondern auch aus den anderen Teilen Olchings. Bei herrlichem Wetter gab es gute Musik, tolle Unterhaltung, Attraktionen für die Kinder und natürlich gutes Essen und Trinken für jeden Geschmack.

„Für uns als Veranstalter ist die örtliche Verbundenheit wichtig. Daher legen wir Wert darauf, dass Gruppen mit lokalem Bezug dabei sind.“ betont der Vorsitzende Michael Metschkoll

Und gleich beim ersten Programmpunkt zeigten die Schüler von der Musikschule 3Klang aus Olching ihr tolles Können aus dem Unterricht. Danach kamen die Männer vom Männerballett der Olchinger Tanzfreunde mit einer Piratennummer zum Zug. Die Tänzer bezogen auch gleich das Publikum ein und so tanzten zwischen den Piraten auch die Festbesucher.

Claxs, eine Akustikgruppe mit Claudia, Max und Stefan aus dem Schwaigfeld und Gröbenzell, spannten mit ihrer Musik unplugged einen Bogen von Rock über Pop zu Soul. Sie zeigten in charmanter Weise, dass Musik einfach schön sein kann und gute Musik auch nur mit Mikrofon auskommt.

Noch nicht einmal ein Mikrofon brauchte ein weiteres musikalisches Highlight. Ein ganzes Sinfonieorchester mit 44 Musikern von der Musikschule 3Klang baute ihre Stühle und Instrumente vor der Bühne auf. Unter der Leitung von Andreas Stadler spielten die Musiker Stücke von Mozart, Dvorak, Weber. Dabei kam auch eine Seltenheit in der klassischen Musik zur Aufführung: Das Fagottkonzert von Weber mit der Solistin Nana Ozaki. Den Abschluss bildete die Feuerwerksmusik von Händel, eine Einstimmung auf das Feuerwerk am Abend. Sowohl für das Publikum als auch für die Musiker war dieser Auftritt ein ganz neues und schönes Erlebnis. Klassische Musik auf einem Bürgerfest unter freien Himmel ist schon etwas Besonderes und berührt.

Aber bis zum Feuerwerk dauerte es noch eine ganze Weile. Vorher wurden von Bürgermeister Andreas Magg, Tanja Höchst von dem Hauptsponsor des Festes Stadtwerke Olching, dem BüSch-Vorsitzenden Michael Metschkoll und den Organisatoren des Schwaigfeldlaufs Hendrik Steinmann und Oskar Starz die Urkunden und Pokale für die 1. bis 3. Plätze der Wertungen des Schwaigfeldlaufs übergeben. Die Bambinis und Jugendlichen durften sich neben den Urkunden und Pokalen auch über Gummibärchen freuen. Bei den Erwachsenen (Hauptlauf, 6 km) gewannen der Ultraläufer von „dieHeimgartler“ Christian Gross (20:44 min) und Mathilda Stockhaus vom SV Esting (23:22 min) die ersten Plätze.

Streifte man um den Schwaigfeldsee durch den Park sah man Kinder tollen, Jugendliche in Gruppen gemütlich im Gras sitzend. Familien genossen auf Picknickdecken den Sommerabend.

Und es ging auf den Höhepunkt zu. Die Performer, die beliebte und mit dem Schwaigfeldfest seit 2015 verwachsene Band aus Unterschweinbach, heizte den Schwaigfeldern richtig ein und es kam Partystimmung in den Grünanger. Um Punkt 22:00 Uhr zählten dann die Performer runter und ein tolles Feuerwerk synchron mit Musik erstrahlte den Himmel über dem Schwaigfeld. Die Veranstalter sind besonders stolz darauf, dass das Feuerwerk allein aus Spenden der Festbesucher finanziert werden konnte. Dafür sagt BüSch im Namen aller Schwaigfelder: Danke.

Schwaigfeldlauf mit Rekordbeteiligung bei herrlichem Laufwetter

Zu den Ergebnissen und Urkunden

Der Schwaigfeldlauf startete am Freitag, den 07.07.2023, in Olching im Grünanger. Aufgrund der Rekordteilnehmerzahl von 439 Läuferinnen und Läufer waren es aber nicht ein Lauf, sondern deren gleich 5 Starts. Dies war der Sicherheit der Läufer geschuldet. Bei herrlichem Wetter und idealen Lauftemperaturen waren die Fans der Läufer, nämlich die Nachbarn aus dem Schwaigfeld, an der Strecke. Sie bejubelten die Läufer und feuerten diese an. Den Takt dazu gab die Percussiongruppe des Gymnasiums Olchings, die mit Ihren Trommeln das richtige Wettkampfgefühl vermittelten.

Am Anfang standen traditionell die Bambinis, die natürlich am ungeduldigsten sind. Einige liefen gleich los, als sie an der Startlinie waren und mussten erst wieder eingefangen werden. Dann startet aber der Sportreferent und 2. Bürgermeister Maximilian Gigl mit einem lauten Fanfarenstoß ordnungsgemäß und die Kleinen flitzten auf die 650 m lange Strecke. Ins Ziel kam der schnellste Läufer vom SC Olching, nämlich Jonas Kucfir, mit einer Zeit von 2:43 min. Gefolgt von Antonia Wallbaum mit 2:50 min und unmittelbar danach im Abstand von 2 Sekunden erreicht Ida Guttenberger (2:52 min) das Ziel.

Beim Kinder- und Jugendlauf ging es dann auf 1,5 km rund um den Grünanger. Die Wertung ist hier bereits getrennt nach Jungen und Mädchen. Bei den Jungs war Moritz Dawson Bradley von Kieser Training mit einer bemerkenswerten Zeit von 4:47 min im Ziel. Danach folgten Vincent von Ebbe (SC Olching) mit 4:55 Min und Timo Christel vom Team Vollgas mit 5:05 min. Bei den Mädchen war es Aliena Nonnenmann, die mit 5:48 min als Erste die Ziellinie überquerte. 10 Sekunden später folgte Alona Werner mit 5:58 min und als Dritte erreichte Rosalie Müller mit 6:12 min das Ziel.

Dann kamen die „Großen“ im Hauptlauf zum Zug. Gespannt wartete das Feld auf die Startfanfare von Herrn Bürgermeister Magg. Für die Erwachsenen galt es 6 km zu meistern. Die Strecke geht um den Grünanger, aber über ein paar Hügel und das dann 3-mal. Der Sieger, der Ultraläufer Christian Gross vom Team „derHeimgartler“ lobte die Strecke aufgrund der eingebauten Trailpassage als abwechslungsreich und sehr schön. Ein Ultraläufer ist eigentlich längere Strecken von 100 km gewohnt, aber diesmal gab er voll Speed auf „Kurzdistanz“ und erreichte das Ziel in 20:44 min. Ihm folgte in der Wertung der Männer David Trenk mit 20:56 min und als Dritter überquerte Henning Gelse (20:56 min) vom TV Emmering die Ziellinie. Als schnellste Frau traf Mathilda Stockhaus mit 23:22 min im Ziel ein. Die Läuferin vom SV Esting lief bereits in den Vorjahren als Erste ins Ziel, so dass der Moderator Hendrik Steinmann sich fragte, ob sie ein Abo auf die Spitzenposition hätte. Dies könnte durchaus sein, da die zweitschnellste Läuferin Katja Walz mit über zwei Minuten Abstand und einer Zeit von 25:35 min war. Und als dritte Läuferin in der Wertung der Frauen erreichte Laura Postler eine Zeit von 26:39 min.

Der Schwaigfeldlauf ist aber ein Lauf, da wird jeder Zielläufer bejubelt. Auch als die letzten Läuferinnen und Läufer, die die Strecke walkten, mit einem Spurt durch das Ziel kamen, wurden sie von den Kindern am Streckenrand abgeklatscht. Die Kleinen, aber auch die Großen, hatten einen riesigen Spaß.

Wer wir sind und für Was wir stehen

Am 08. Februar 2001 haben Bewohnerinnen und Bewohner des Neubaugebietes Schwaigfeld/Olching die "Bürgervereinigung Schwaigfeld e. V." (BüSch) gegründet.

Ursächlich für die Gründung dieser Bürgervereinigung war die unbefriedigende Situation hinsichtlich Spielplätzen, Verkehr, Schulen und Schulweg, Qualität/Preis der Fernwärme, die den Neubürgern präsentiert wurde.

Neben der inhaltlichen Arbeit an diesen Punkten vertreten wir die Interessen unserer Mitglieder gegenüber Behörden und anderen Institutionen und setzten uns für die Lösung der Probleme der Bewohner des Schwaigfelds ein. Zudem fördern wir das Gemeinschaftsleben im Schwaigfeld in Olching und arbeiten mit anderen Vereinen, Parteien, Kirchen, Schulen, Kindergärten usw. zusammen.

Wir stellen eine Plattform für Inititativen und Aktionen dar. Hast Du eine Idee? Dann kannst Du über uns Mitstreiter finden. Hier kann man Kontakt aufnehmen.

Weitere wissenswerte Informationen findest du auch in unserer Satzung (pdf) und der Beitragsordnung (pdf).  Mit dem Aufnahmeantrag (pdf) tritts Du der BüSch bei. Wir freuen uns über jedes neue Mitglied.

Die Jahresgebühr für eine Einzelmitgliedschaft beträgt 15 EUR - die Jahresgebühr für eine Familienmitgliedschaft 20 EUR:

 

Unsere Sponsoren für das Schwaigfeldfest 2023

Unsere Sponsoren für den Schwaigfeldlauf 2023